Dienstag, 2. April 2013

DIY Diva tea-cup

Hallo Ladies,

wer hat nicht schon mal bewundernd auf den Lippenabdruck auf dem Kosmetiktuch geblickt und Reue verspürt es wegzuwerfen?
Oder wer hat nicht schon einmal geniert den Lippenstift von einem Glas oder einer Tasse gewischt?

Mit Serviettentechnik lässt sich dieses süße Geheimnis auf Porzellan verewigen. Sieht doch total echt aus, oder?

Der erste Versuch (Bild oben) war noch etwas ungeschickt und ist mir etwas zu groß geraten. Auf der kleinen Teetasse hab ich es schon besser hinbekommen.



Material:


- weiße Teetasse und Untertasse aus Porzellan (ab 1 €)
- Kosmetiktücher
- Lippenstift in einer kräftigen Farbe
- Klarlack, seidenmatt
- Nagellackentferner
- Nagelschere
- weicher Pinsel
- Wattestäbchen 



Anleitung:


1. Zwei hübsche Kussabdrücke auf ein Kosmetiktuch machen.
Evtl. braucht man ein paar Versuche. Die oberste Lage des Tuchs vorsichtig ablösen. Mit einer Nagelschere einen ganzen Abdruck und vom anderen nur die Unterlippe präzise ausschneiden. Alles Weiße wegschneiden auch innen.




2. Den Lack zuerst auf das Porzellan auftragen, dann das Motiv aufkleben. Dann den Lack von innen nach außen auf das Motiv auftragen. Pinselhaare vorsichtig mit einer Pinzette, nicht mit den Fingern wegzupfen.







3. Mit einem Wattestäbchen und Nagellackentferner die Lackspuren um das Motiv entfernen, solange der Lack noch nicht getrocknet ist. Damit entfernt man auch kleine Farbschlieren von Lippenstift die der Lack verwischt hat.






4. Damit der Lack richtig austrocknet und alles Spülmaschienenfest wird, das Porzellan bei max 130° C für 15-20 Minuten in den Ofen stellen. 


5. Als Geschenk könnt ihr die Teetasse mit Teebeuteln, Süßem und einem Lippenstift füllen. In trasparente Geschenkfolie wickeln, verschnüren und stolz überreichen. 



6. Natürlich kann auch ein ganzes Service so gestaltet werden. Zum Kaffe-Klatsch mit den Mädels ein paar Komplimente sammeln, oder zum Junggesellinen-Abschied raushohlen.


Viel Spass beim Nachmachen! 

Eure Diva von These 





 

Kommentare: