Dienstag, 14. Mai 2013

Hair Tutorial sanfte Wellen

Hallo Ladies,

heute habe ich mal eine Frisur für euch, die offen getragen sehr mädchenhaft wirkt und damit gut zum Frühling passt, aber auch hochgesteckt tolle Effekte erziehlt.



So gehts:

1. Die Oberen Haare abteilen und hochstecken.

2. Hitzeschutz aufsprühen. 
Ich verwende ISANA Hitzeschutzspray 

3. Die untere Haarpartie nochmal gut durchkämmen









4. Eine Breite Strähne abteilen und einmal um den Lockenstab legen. (Bild oben, links) 
Kurz halten und die Strähne dabei zum Gesicht bzw Kopf hinziehen.

5. Den Lockenstab unter der entstandenen Welle umgedreht (wenn eine Klammer daran ist) ansetzen. (Bild oben, mitte) Kurz halten und dabei die Strähne vom kopf weghalten.

6. Diese Schritte bis zu den Haarspitzen wiederholen. Darauf achten dass sich das Ende der Strähne immer nach innen wellt.


7. So mit allen Haarsträhnen fortfahren bis alle Haare gewellt sind.
Ich habe sehr viele Haare darum kann es schon mal 30-45 Minuten dauern bis ich mit der Ergebnis zufrieden bin.


History-Fact: 
Das Ergebnis erinnert an die Frisuren aus den 20er und 30er Jahren. Damals wurden sogenannte Brennscheren verwendet. Diese wurden noch bis Ende des zweiten Weltkrieges im Ofen oder auf einer Gasherdflamme erhitzt, wodurch sie die Haare oft schwer beschädigten. Später wurden sie elektrisch erhitzt und der erste Lockenstab war geboren. Die Technik zu Anwendung ist die gleiche geblieben.




8. Ich habe die Haare hinten zu einer Rolle im Nacken gesteckt. Diese Frisur war in den 20er und 30er Jahren beliebt da man trotzdem noch einen Hut tragen konnte ohne die Frisur zu zerquetschen.

Mein Make-up auf den Bildern ist typisch 20er Jahre. Wer es um die Augen nicht so dunkel mag die kann sich mal das
"Classic Diva Make-up" anschauen das ich schon vor einiger Zeit mal gemacht habe. 
Dort findet Ihr auch noch mehr History Facts!


Zum Schluss habe ich noch eine Frage:

Mögt ihr die History Facts? Ich überlege eine Reihe zu starten in dem ich moderne Kosmetik- und Haarprodukte auswähle und deren historischen Hintergrund vorstelle. 
Das wäre mal etwas Anderes.

Bis bald,

Diva von These

Kommentare:

  1. Das schaut echt klasse aus. Sehr talentiert, das würde ich wahrscheinlich nicht hinbekommen. Ich würde es noch schön finden, wenn Du erklären würdest, wie du genau die Rolle zusammengesteckt hast?! Ich glaube meine Haare sind zu lang dafür, das klappt bestimmt nicht so lässig ;-)

    AntwortenLöschen